Zurück
Aufbau RS
Features RS
Ausblick RS

Reporting Services

Einführung

Der Anspruch an die Berichte, die heutzutage von den Mitarbeitern der Informations-Abteilung erstellt werden müssen, wächst immer stärker an.
Daten aus unterschiedlichen Quellen müssen erhoben und aufbereitet werden, Berichte und Analysen erstellt und letztlich flexibel an Mitarbeiter, Partner und Kunden verteilt werden.

Wie kommen jetzt die Reporting Services ins Spiel ?

Mit den MS - SQL Server Reporting Services bietet sich eine serverbasierde, vollständige und in die bestehende IT - Struktur eingebettete Möglichkeit an sowohl Berichte in Papierform als auch webbasierde Berichte mit einer großen Auswahl von Ausgabeformaten zu erstellen und zu verteilen.
Als Bestandteil des Microsoft Business Intelligence Framework kombinieren die Reporting Services die Datenmanagement-Ressourcen des SQL - Server und des Windows Server 2003 mit den leistungsstarken Anwendungen von Microsoft Office System. So können Sie Server-Informationen in Echtzeit abrufen und weitergeben, gemäß dem Grundgedanken durch besseren Informationsfluss in einem Unternehmen, bessere Entscheidungen treffen zu können.

Kann das nicht alles schon OLAP ?

Nicht ganz, die Anforderungen der jeweiligen Gruppen ( Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen und Hierarchiestufen, Kunden, Vertriebspartner...) an die gelieferten Informationen schwanken sehr stark.  Beispielsweise wollen  fortgeschrittene Benutzer Ad - Hoc Analysen mit OLAP erstellen, doch eine große Zahl der Mitarbeiter benötigt vor allem flexible Berichte für das Fällen von Entscheidungen im alltäglichen Geschäft.
Mit den Reporting Services wird nun Sorge dafür getragen, dass individuelle Berichte erstellt werden können und die Gruppen wann immer nötig darauf zugreifen können und/oder automatisch damit versorgt werden.